Dringender Solidaritätsaufruf für Andreas Krebs!

June 18th, 2019

Dringender Solidaritätsaufruf!

Andreas Krebs, der in Neapel im Knast ist, muss seit Januar dringend ins Krankenhaus, was ihm aber weiter verweigert wird. sein Anwalt macht dort Druck und bittet uns aber, auch die deutsche Regierung zu nerven. deshalb ruft zahlreich in der deutschen Botschaft dort an und fordert medizinische Versorgung für den gefangenen Andreas Krebs! alles andere ist unterlassene Hilfeleistung.

Herr Besken (Botschafter) 0039649213285

Andreas zustand ist sehr kritisch. ihm wurde Nierenkrebs diagnostiziert, jetzt leidet er unter Wasseransammlungen im Körper, was auf Nierenversagen hindeutet.
Eigentlich mag es nicht unsere Art sein, die regierenden um etwas zu bitten, aber es geht hier um Andreas Leben und im Moment gibt es kein anderes Druckmittel.
Seine Adresse: Andreas Krebs
Sez.4 /Stz.5 Via Roma Verso Sacampia 250 80144 Napoli
andreaskrebs.blackblogs.org

Update Juli 2019 deutsch english italiano

[USA] Zu Willem Van Spronsen & seine Abschiedsklärung

July 16th, 2019

Quelle: crimethinc, übersetzt von abc wien

Erklärung von CrimethInc. zum kürzlichen Tod von Willem Van Spronsen, der von der Polizei von Tacoma getötet wurde, nachdem er versucht hatte, Busse in der Northwest Detention Facility in Tacoma, Washington, in Brand zu setzen. Enthält Spronsen letztes Statement.

Am 13. Juli wurde Willem Van Spronsen von der Polizei getötet, während er anscheinend versuchte, die Busflotte zu zerstören, die das Northwest Detention Center, eine private Haftanstalt für Einwander*innen, bedient. Sein nachstehend wiedergegebenes letztes Statement zeigt, dass er als Reaktion auf die ständigen Razzien und Abschiebungen der Immigration and Customs Enforcement (ICE) Polizeibehörde gehandelt hat. Seine Aktion fand am einjährigen Jahrestag eines Hungerstreiks innerhalb des Northwest Detention Centers und eines Lagers außerhalb statt. Eine Liste anderer Widerstandsaktionen, die innerhalb des Northwest Detention Centers stattgefunden haben, findet ihr hier.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] Solidaritätserklärung an die 3 Leute von der Parkbank

July 15th, 2019

Quelle: united we stand

Liebe 3 von der Parkbank,

wir haben gehört, dass ihr 3 am Montag, den 08. Juli festgenommen wurdet. Eine*r von euch ist inzwischen wieder draußen. Wir wünschen euch viel Mut und Kraft. Der Kampf geht weiter, für euch haben sich nur die Bedingungen verändert.

Mit Power durch die Mauern, ob drinnen und draußen, bis sie brechen!

Bundesweite Solistrukturen gegen G20 (14. Juli 2019)

 

[USA] Wir sind das Feuer, das ICE schmelzen wird – Rest in Power, Will Van Spronsen

July 15th, 2019

Quelle: puget sound anarchists, übersetzt von abc wien

Heute (13.07.19) früh gegen 4 Uhr wurde unser Freund und Gefährte Will Van Spronsen von der Polizei von Tacoma niedergeschossen und getötet. Alle Informationen darüber, wie es dazu kommen konnte, stammen von den Polizist*innen selbst, die notorisch korrupte und unzuverlässige Quellen für einen solchen Bericht sind. Die Story die wir haben ist, dass Will versuchte, mehrere Fahrzeuge, Nebengebäude und einen Propantank vor dem Northwest Detention Center (NWDC) in Tacoma in Brand zu setzen, in dem Hunderte von Einwander*innen untergebracht sind, die auf ihre Anhörungen oder Abschiebung warten. Er setzte erfolgreich ein Fahrzeug in Brand, dann kam es zu einem Schusswechsel mit den Polizist*innen von Tacoma, der für ihn tödlich endete. Er wurde noch am Tatort für tot erklärt.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] Thomas Meyer-Falk: “Der alltägliche Vollzugswahnsinn in der Freiburger Sicherungsverwahrung “

July 14th, 2019

Quelle: indymedia

Immer wieder gibt es Gelegenheit über den Vollzugsalltag in einer Haftanstalt zu berichten, mal sonderbar, mal skurril und in selteneren Fällen ist sogar irgendwas „wahnsinnig gut“.

Und so soll es heute um die Intensivbetreuung eines Insassen im Rahmen eines Grillfestes gehen (1.), die fehlende Betreuung auf einer der SV-Stationen (2.), die Zellenrazzien-Problematik (3.) und den Schulbesuch (4.).

 

Read the rest of this entry »

[Schweiz] Haftantritt eines Gefährten

July 14th, 2019

Quelle: barrikade

Am 15 Juli wird unser anarchistische Gefährte eine Haftstrafe antreten. Das Schweizer Bundesgericht hat Anfang des Jahres 2019 das Urteil des Appellationsgerichts in Basel von 18 Monate unbedingter Haft wegen „qualifizierter Sachbeschädigung“ und „Gewalt und Drohung gegen Beamte“ bestätigt. Die beiden Vorfälle ereigneten sich in den Jahren 2010 und 2013.

Bei dem Gefährten stehen nebendem noch weitere Strafverfahren an.

Read the rest of this entry »

[Italien] Letzte Anhörungstermine im Prozess zur “Operation Panico”

July 13th, 2019

Quelle: 325, übersetzt von abc wien

Die Anhörungestermine vom 15. bis 18. Juli 2019 sind bestätigt, aber aufgrund der Abwesenheit eine*r Richter*in könnte sich die Urteilsverkündung (geplant für den 22. Juli) verschieben, scheinbar um maximal eine Woche.

Für die unter Hausarrest stehenden angeklagten Gefährten Giova, Paska und Ghespe wurde die Beförderung zur Anhörungen mit eigenen Fahrzeugen, also ohne Polize-Eskorte, beantragt. Paska wurde des Weiteren aufgefordert, den Hausarrest vorübergehend in ein Haus in der Nähe von Florence zu verlegen. Daher sollte Paska bei allen Anhörungen im Gerichtssaal anwesend sein. Giova und Ghespe werden sicherlich nicht zur Anhörung am 15. Juli kommen, für die folgenden Termine haben sie sich noch nicht entschieden.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] G20: Solidarische Grüße vom Kalabal!k an die drei von der Parkbank

July 13th, 2019

quelle: indymedia

Wir schicken solidarische Grüße nach Hamburg an die Gefährt*innen, die in der Nacht auf den 8. Juli festgenommen wurden. Zwei von ihnen sitzen weiterhin in U-Haft.

„Was wir wollen? Die Anarchie, ein Leben ohne Herrschaft! Ein Leben in Freiheit, ohne Einschränkungen, ohne Wenn und Aber. Doch machen wir uns keine Illusionen. Die Herrschaft, in all ihren Ausdrücken, wird nicht einfach die Koffer packen. Die Autoritäten, der Staat, seine Schützer*innen und Profiteur*innen, aber auch all die Prägungen die diese Welt, in der wir aufgewachsen sind, in unseren Köpfen hinterlassen hat, werden nicht von heute auf morgen verschwinden. Sie müssen zerstört werden. Es kommt zwangsläufig zum Konflikt – und das ist auch gut so!“

Liebe und Wut aus den Bücherregalen und Zeitungsständern!

Freiheit für alle Gefangenen!

[Deutschland] G20: Solidarität mit den Drei von der Parkbank

July 13th, 2019

quelle: indymedia

Festnahme und U-Haft von drei Gefährt*innen in Hamburg

Solidarität mit den Drei von der Parkbank

In der Nacht auf den 8.7.2019 wurden drei unserer Freund*innen und Gefährt*innen festgenommen und daraufhin mehrere Wohnungen durchsucht. Nach der Haftprüfung sitzen nun zwei in U-Haft, die dritte Person kam gegen Auflagen raus. Ihnen wird laut Presse die Vorbereitung einer Brandstiftung im Zusammenhang mit dem Jahrestag der Krawalle gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg vorgeworfen.

Read the rest of this entry »

[Kanada] Bewährungsausschuss entscheidet Cedar über den Sommer weiter in Haft zu behalten

July 12th, 2019

Quelle: its going down, übersetzt von abc wien

Update aus Hamilton, Ontario zur Entscheidung des Bewährungsausschusses, Cedar den Sommer über eingesperrt zu lassen, trotz der massiven Empörung der Community.

Nachdem wir fast fünf Tage gewartet haben, erhielten wir endlich das Ergebnis von Cedars Bewährungsanhörung. Am Montag, 8 Juli, gegen 16:56 Uhr, nach tagelanger Beratung, erhielten wir die Nachricht, dass der Widerruf der Bewährung bestehen bleibt. Nach der Einreichung von mehr als einem Dutzend eidesstattlicher Erklärungen beim Bewährungsausschuss; nachdem Hunderte von Community-Mitgliedern sich zu Wort gemeldet und Schritte gegen die Kriminalisierung von Pride -Verteidiger*innen unternommen hatten; nach einem Tag der Solidarität, an dem über 50 Aktionen auf mehreren Kontinenten zur Unterstützung der sich wehrenden Queers stattfanden, beschloss der Bewährungsausschuss dennoch, Cedar für den Rest des Sommers im Gefängnis zu behalten.

Read the rest of this entry »

[Griechenland] Der anarchistische Gefährte Nikos Romanos wurde gestern nach sechs Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen

July 12th, 2019

Quelle: abolition media worldwide, übersetzt von abc wien

Nikos war ein enger Freund von Alexis Grigoropoulos, einem anarchistischen Teenager, der 2008 von der Polizei in Exarcheia ermordet wurde, wodurch der griechische anarchistische Aufstand entflammte.

Nikos Romanos wurde im Februar 2013 mit drei weiteren Personen verhaftet und wegen versuchten bewaffneten Überfalls auf die Agricultural Bank und TT Hellenic Postbank in Velvento, Kozani, angeklagt. Er wurde auch deshalb zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er 2012 Sprengkörper besessen und platziert hatte. Zu den “Zielen” gehörte das Haus des ehemaligen Ministers für Nationale Verteidigung, Giannos Papantoniou.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] Schlägerei mit Schwerverletzten in der Teilanstalt II in der JVA Tegel

July 11th, 2019

Quelle: GG/BO Soligruppe Berlin

Am 09.07.19 kam es am späten Nachmittag zu einer Schlägerei zwischen etwa 7 Gefangenen der Teilanstalt (TA) II der JVA Tegel mit zwei Schwerverletzten. Weil die Anstalt den Alarm erst sehr spät auslöste, dauerte die Schlägerei eine Weile an. Als Hintergrund geben Gefangene die krasse Verwahrung in der JVA Tegel an.

Read the rest of this entry »

[Italien] Operation Prometeo: Neue Adresse von Robert

July 8th, 2019

Quelle: round robin

Am 6. Juli 2019 haben wir erfahren, dass Robert aus dem Gefängnis von Terni nach Bancali in Sardinien verlegt wurde. Seine neue Adresse:

Robert Firozpoor
C. C. di Sassari – Bancali
strada provinciale 56, n. 4
Località Bancali
07100 Sassari // Italia [Italy]

weitere Infos hier.

[Kanada] Die Saga geht weiter: Updates zum queeren Widerstand und der Repression in Hamilton

July 4th, 2019

Quelle: north shore, übersetzt von abc wien

Anonym zugesandt an North Shore Counter-Info.

Es waren ein paar unglaublich hektische Wochen in Hamilton, und die Situation hier hat sich ständig weiterentwickelt. Die Dinge waren jenseits von Wut und gelegentlich herzzerreißend, aber auch ziemlich inspirierend und oft herzerwärmend. Trotz all der Scheisse, des Stresses und der Gewalt, die die Leute in der Stadt radikalisiert haben, haben sich die Gespräche verändert (plötzlich ist es nicht mehr so umstritten, die Polizei zu hassen oder den Stadtrat zu verurteilen!), und die breite Unterstützung für queere Anarchist*innen, einschließlich der politischen Einstellung, die sie haben, und der Aktionsformen, die sie ergreifen, ist gewachsen.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] Elbchaussee-Prozessbericht vom 26. Juni 2019

July 3rd, 2019

Quelle: united we stand

Es wurde ein Sachverständiger zum Thema „Schwarzer Block“ vernommen (Politikwissenschaftler an der Uni Bremen und zugl. „Protestforscher“). Er ist Mitherausgeber der Schrift „Eskalation – Dynamiken der Gewalt im Kontext der G20-Proteste in Hamburg 2017“.

Zunächst legte er die Geschichte des Begriffs „Schwarzer Block“ kurz dar (Selbstbezeichnung autonomer Gruppen 1980/81 im Rahmen der Startbahn West – Proteste oder „Erfindung“ der Staatsanwaltschaft bei der Strafverfolgung derselben). Beim “Schwarzen Block” handele es sich nicht um eine (konkrete) Gruppierung o.  Ä.

Read the rest of this entry »

[Kanada] Solidarität mit Cedar und Queer- und Trans*Anarchist*innen in Hamilton, Ontario

July 3rd, 2019

Quelle: its going down

Eine Solidaritätserklärung an diejenigen, die im sogenannten Ontario und darüber hinaus für das Verbrechen, sich gegen rechtsextreme Angriffe zu verteidigen mit Repression konfrontiert sind.

Eine befreundete Person traf es am besten mit der Aussage, die Cops in Hamilton hätten in ein „Wespennest gestochen“ als sie unsere*n geliebte*n Cedar verhafteten und weiterhin Queer- und Trans*-Anarchist*innen im sogenannten Hamilton, Ontario, ins Visier nahmen. Tatsächlich sind wir ein wütender Haufen von Queer- und Trans*-Anarchist*innen die in den sogenannten USA leben und viele unserer eigenen Identitäten und Kämpfe in der gegenwärtigen Situation in Hamilton wiederfinden und versuchen, unsere anhaltende Unterstützung und Solidarität mit Cedar und den Gefährt*innen in dieser schwierigen Zeit zum Ausdruck zu bringen.
Read the rest of this entry »

Solidarity with Andreas Krebs – A summary (Situation July 2019)

July 2nd, 2019

There is also an German and Italian version of this text!

Our friend and companion Andreas is currently imprisoned in Naples (Italy). Since his imprisonment in Germany Andreas has been known as a rebellious prisoner. In April 2019 he was sentenced in Italy to 24 years in jail. In addition, Andreas has recently been diagnosed with kidney cancer. His health is deteriorating and we fear for his life. Actually, he should undergo surgery months ago, but the Italian authorities refuse to transfer him to a hospital.

Read the rest of this entry »

Solidarietà con Andreas Krebs – Un riassunto (Situazione fino a luglio 2019)

July 2nd, 2019

il testo seguente è anche pubblicato in tedesco e inglese!

Il nostro amico e compagno Andreas è attualmente detenuto a Napoli. Dal momento della sua detenzione in Germania, Andreas fu conosciuto come un prigioniero ribelle. Nell’aprile 2019 fu condannato in Italia a 24 anni di carcere. Inoltre, a Andreas fu recentemente diagnosticato un tumore al rene. La sua salute si sta deteriorando e temiamo per la sua vita. In fondo, dovrebbe subire un intervento chirurgico già qualche mese fa, ma le autorità italiane si rifiutano di trasferirlo in ospedale.

Read the rest of this entry »

Solidarität mit Andreas Krebs – Eine Zusammenfassung (Stand Juli 2019)

July 2nd, 2019

Von diesem Text gibt es auch eine englische und italienische Version!

Unseren Freund und Gefährte Andreas ist zur Zeit in Neapel (Italien) inhaftiert. Andreas ist seit seiner Haft in Deutschland als rebellischer Gefangener bekannt. Im April 2019 wurde er in Italien zu 24 Jahren Knast verurteilt. Andreas hat darüber hinaus vor kurzem Nierenkrebs diagnostiziert bekommen. Sein gesundheitlicher Zustand verschlechtert sich laufend und wir fürchten um sein Leben. Eigentlich müsste er schon vor Monaten operiert werden, doch die italienischen Behörden weigern sich, ihn in ein Krankenhaus zu überstellen.

Read the rest of this entry »

[A-Fund] Interview (Mai 2019)

July 2nd, 2019

Quelle: anarkism, übersetzt von abc wien

Von Indonesien in die USA. Von Südamerika bis nach Europa, überall nimmt die Repression zu. Aber es ist nicht notwendig, dass wir die Augen vor Repression verschließen oder sie anerkennen und uns davon abhalten lassen, dem Staat und anderen Repressionsmechanismen Widerstand zu leisten.

Wir müssen uns jedoch eingestehen, dass wir in einer Welt leben, in der die Überwachung zunimmt, der Faschismus auf dem Vormarsch ist und innerhalb der Polizei wächst, und wir müssen organisiert sein, um der wachsenden Bedrohung entgegenzutreten. Wir können sicher sein, dass das Kapital gut vorbereitet ist und mit all seiner Kraft versucht, selbst den kleinsten Funken des Widerstandes, der entfacht wird, zu vernichten. Vor einiger Zeit haben wir einen Text des International Anarchist Defence Fund veröffentlicht, einem relativ neu gegründeten anarchistischen Solidaritätsfonds. Hier kommt ein ausführlicheres Interview mit dem Kollektiv hinter dem anarchistischen Fonds.

Read the rest of this entry »

[Italien] Übersicht über verschiedene repressive Operationen gegen Anarchist*innen

July 2nd, 2019

Quelle: barrikade

Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Einige Re-Posts. Stand 1. Juli 2019. Danke an alle übersetzenden Gefährt*innen!

FREIHEIT FÜR ALLE GEFANGENEN

Operazione Scintilla

Am 7. Februar 2019 wurde das seit 1995 besetzte Squat “Asilo occupato” in Turin im Rahmen der “Operazione Scintilla” geräumt. Gleichzeitig wurden sechs Anarchist*innen verhaftet.

Read the rest of this entry »

[Österreich] Wien: Infos zum Prozess wegen einer Silvesterparty

July 2nd, 2019

Quelle: emrawi

Wie bereits berichtet fand vor kurzem ein Prozess wegen absurden Anzeigen nach einer Silvesterparty statt.

Der Prozess hat am 19.6. im Verwaltungsgericht Muthgasse stattgefunden. Anwesend waren der Beschuldigte, sein Vertreter und mehrere solidarische Beobachter_innen. Von der Kiwarei war niemand geladen und erschienen. Der Beschuldigte betonte, dass ihm persönlich nichts vorgeworfen wurde, außer in einer bestimmten Gasse anwesend gewesen zu sein. Er wies auch darauf hin, dass ein angebliches Gruppenverhalten nicht willkürlich einzelnen Personen zugeordnet werden kann.

Read the rest of this entry »

[Österreich] Wien: Erklärung zum Scheitern der Anarchistischen Bibliothek Wien

July 2nd, 2019

Quelle: kam per mail

Liebe Freund_innen, Unterstützer_innen und Genoss_innen,

wie viele von euch wissen, scheiterte vor nun 2 ½ Jahren das Projekt Anarchistische Bibliothek. Die ganze Bibliotheksgruppe stieg auf Grund der unüberbrückbaren Differenzen mit einer Person aus dem Projekt aus.

Unsere Gründe und Sicht auf die Dinge findet ihr in unserer Kurzfassung und Langfassung „Erklärung zum Scheitern der Anarchistischen Bibliothek Wien“.

Read the rest of this entry »

[Italien] Update zum Hungerstreik

July 2nd, 2019

Quelle: anarhija, übersetzt von abc wien

Am 28. Juni 2019 beendeten die drei anarchistischen Gefährtinnen, eingesperrt im Abschnitt AS2 des Gefängnisses von L’Aquila, ihren Hungerstreik, der von Silvia und Anna am 29. Mai begonnen wurde. Sie teilten dies der Strafvollzugsanstalt offiziell mit. Sie verfassten eine Erklärung über die Beendigung des Streiks, die sie per Post an einige Akteur*innen der Bewegung schickten. Hinsichtlich einer Anhörung am 2. Juli vor dem Gericht in Turin, bei der Silvia und andere Gefährt*innen angeklagt sind, wurde Silvias Anwesenheit im Gerichtssaal gestattet, so dass sie am 28. Juni nach Turin verlegt wurde.

[…] Marco beendete ebenfalls seinen Hungerstreik, nachdem er erfuhr, dass die Gefährt*innen in L’Aquila ihren Hungerstreik beendeten. […]

[Spanien] Interview über Klandestinität

July 2nd, 2019

Quelle: panopticon (leicht verändert)

Vor einigen Tagen erhielten wir ein Interview von Lisa, was sie mit einer Gefangenen der Organisation ETA in einem Knast in Madrid über Klandestinität geführt hat. Sie bat darum, dieses zu veröffentlichen. In diesem Interview wird im Zusammenhang mit der baskischen Bevölkerung das Wort Volk verwendet. Wir bitten darum dieses Wort im baskischen Kontext zu verstehen, was nichts mit Rassismus, jeglicher „Blut und Boden“ Rhetorik zu tun hat. Die revolutionäre und nationale Befreiungsbewegung im Baskenland, sieht all jene als Bask*innen, die sich als solche fühlen, begreifen und sehen, fernab von ihrer Herkunft und Abstammung.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] G20: Prozessberichte zum 28. und 29. Prozesstag im Elbchaussee-Prozess

July 2nd, 2019

Quelle: united we stand

Am 19.06.2019 wurden erstmal weitere Videozeugen vernommen. Es stellte sich heraus, dass die meisten, jedenfalls anfangs, klar von einer Demo ausgingen (Menschengruppe, Transparent pp.). Manch Zeuge differenzierte im Gegensatz zur Staatsanwaltschaft deutlich innerhalb Gruppe. So wurde ausdrücklich mitgeteilt, die „eigentlichen Krawallmacher“ seien erst „nach der Demo“ gekommen usw. Alle Zeugen sprachen (teilweise auch für ihre Angehörigen, z. B. kleine Kinder) aber auch wieder von „Schock“, „Angst“ und Verunsicherung“. Bei Staatsanwaltschaft (und der Kammer) hinterlässt das sicherlich mehr Wirkung als Differenzierungen zum Thema „Demo oder nicht?“.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] G20 – Loic bleibt im Knast !

July 2nd, 2019

Quelle: united we stand

Das Landgericht Hamburg hat heute entschieden, dass unser Freund und Genosse Loic weiterhin in Haft bleiben muss. Seine Verteidiger hatten letzte Woche beantragt, den Haftbefehl aufzuheben, hilfsweise Haftverschonung zu gewähren. Dieser Antrag wurde nun abgelehnt. Loic habe mit einer mehrjährigen Freiheitsstrafe zu rechnen und es bestehe Fluchtgefahr. Er habe keine Einlassung gemacht, die sich strafmildernd auswirken könnte. Trotz WG-Zimmer in Hamburg, Angebot einer Kautionszahlung und Meldeauflagen bestehe ein starker Fluchtanreiz, da er Teil einer internationalen Vernetzung der radikalen Linken sei.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] ABC Leipzig: Unser Streben nach Freiheit ist stärker als jeder Knast

June 29th, 2019

Quelle: indymedia

[english version below]

Wir sind eine autonome anarchistische Gruppe, die gegen die Knastgesellschaft kämpft. Wir wollen Solidarität mit Gefangenen und von Repression betroffenen Menschen schaffen bzw. stärken und suchen nach einem anderen Umgang mit Konflikten, anstelle des Justizsystems.

Seit unserer Gründung vor etwa einem Jahr waren wir in einen Prozess, um zu klären was wir tun wollen und haben unsere Unterstützungsstruktur aufgebaut. Nun fühlen wir uns bereit, öffentlich aufzutreten und ein paar Worte über uns und unsere Ideen zu schreiben, und wie wir von Repression betroffene Menschen unterstützen wollen.

Read the rest of this entry »

[A-Fund] Übersicht der unterstützten Fälle im April/Mai/Juni 2019

June 28th, 2019

Quelle: Anarchist Defence Fund

Griechische Gefährt*innen erhalten Unterstützung vom A-Fonds

Am 21. April 2016, dem Tag, an dem die Faschist*innen 1967 die Regierung in Griechenland übernahmen und eine Diktatur errichteten, platzierten zwei Gefährt*innen im Zentrum Athens einen Brandsatz an einer Bank. Sie wollten die ATM in Solidarität mit politischen Gefangenen niederbrennen. Ein*e Taxifahrer*in beobachtete sie dabei und rief die Bullen, als er verstand, was da gerade passierte. Deshalb konnten die Bullen die beiden flüchtenden Gefährt*innen festnehmen.

Read the rest of this entry »

Bruchstellen #48 online!

June 28th, 2019
 Inhalt:
*[Griechenland] Anarchist Giannis Michailidis ist aus dem Tyrintha-Gefängnis geflohen
*[USA] Verschönerung des indonesischen Konsulats in San Francisco in Solidarität mit den am 1. Mai in Indonesien verhafteten Anarchist*innen
*[Spanien] Text in Solidarität mit den hungerstreikenden Gefährt*innen in Italien von der anarchistischen Gefangenen Lisa
*[USA] Statement von Jeremy zum 11. Juni 2019
*[CZ ] Fenix 2 – Prozess gegen die Angeklagten
*[Griechenland] Urteil im fünten Revolutionary Struggle Prozess
*[Italien] Neapel: Update von Andreas Krebs (Juni 2019)
*[Deutschland] Fabian Waterstraat wegen GG/BO als „linker Gewalttäter“ eingestuft
*Updates zur Repression in Italien. Hungerstreiks, Festnahmen & Solidarität
*[Griechenland] Thessaloniki: Verhaftungen von 3 Gefährt*innen während einer Enteignung
*[Deutschland] Solidarität mit den verhafteten Gefährt*innen in Thessaloniki
*[Deutschland] Thomas Meyer-Falk: “Laue Sommertage im Juni”
*[USA] Brief von Eric King – Update zu seiner Situation
*[Deutschland] G20: Wieder Freispruch in Tabo-Verfahren

[Wien] Heute wieder Schreibwerkstatt!

June 27th, 2019

Solidarität ist mehr als nur ein Wort und manchmal sind es viele Worte auf Papier die in die Knäste geschickt werden!

Kommt vorbei und schreibt mit uns Briefe an Gefangene!

27.06.2019. | 18 – 20 Uhr
ekh | medienwerkstatt

 

[Italien] Operation Prometeo: Update und Adressen der Gefährt*innen

June 26th, 2019

Quelle: anarhija, übersetzt von abc wien

Nach den Verhaftungen am 21. Mai im Rahmen der repressiven Operation Prometeo waren Robert und Beppe bis zum 21. Juni im Opera Gefängnis in Milan eingesperrt, während Natasha in Frankreich festgehalten wurde.

Im Hochsicherheitsgefängnis Opera waren Beppe und Robert einen kompletten Monat in Isolationshaft im Abschnitt 41bis, da es dort keinen AS2-Abschnitt gibt („Hohe Überwachung 2“), mit nur einer Stunde „Sozialisation“ pro Tag, in der sie sich gegenseitig sehen konnten, während die restliche Zeit ihre Zellen verschlossen waren. Dieses „illegale“ Regime wurde dem*der Richter*in, dem Premierminister sowie der Behörde für Gefangenenrechte gemeldet, zumal die Isolationshaft nicht einmal richterlich angeordnet war. Allerdings änderte sich einen Monat lang nichts.

Read the rest of this entry »

[Deutschland] Thomas Meyer-Falk: “Laue Sommertage im Juni”

June 26th, 2019

Quelle: freedom for thomas

Sicherungsverwahrung (SV) geht seinen gewohnten Gang. Endlich werden die Hofzeiten ausgeweitet (1.), in Sachen Videotext soll sich auch was tun (2.). Die Unsitte der Brückentage nimmt kein Ende (3.), außerdem hatte ich meine zweite von vier Ausführungen im laufenden Jahr Was ein Sommer, wieder Temperaturen jenseits der 30 Grad und das Leben in der Freiburger (4.). Und zum schönen Schluss noch was zum Toilettenpapier-Kleinkrieg (5.)

1. Hofzeiten ausgeweitet

Read the rest of this entry »

[Deutschland] Solidarität mit den verhafteten Gefährt*innen in Thessaloniki

June 26th, 2019

Quelle: indymedia, übersetzt von abc wien

Aus der urbanen Wüste der Gefahrenzone in Friedrichshain senden wir ein Zeichen unserer Solidarität an Yiannis Dimitrakis, Kostas Sakkas und Dimitra Syrianou. Am Montagmorgen, den 24. Juni, errichteten wir eine brennende Barrikade im Weidenweg (Straße nähe Rigaer und Liebig) zusammen mit einem Banner (siehe Text auf dem Bild). Wir warteten mit Steinen, um die ersten Streifenwagen zu empfangen, allerdings brauchten sie viel Zeit für das Zusammenziehen starker Kräfte um in die Rigaer Straße vorzudringen, so dass wir sicher verschwanden.

Am 12. Juni wurden die Gefährt*innen Yannis Dimitrakis, Kostas Sakkas und Dimitra Syrianou wegen der Enteignung eines Geldtransports, der einen Geldautomaten am Universitätsklinikum AHEPA auffüllte, festgenommen. Sie gaben folgende Erklärung ab:

Read the rest of this entry »