Posts Tagged ‘JVA Tegel’

[Deutschland] Brief von Kalito aus der JVA Tegel

Dienstag, April 13th, 2021

Kalito hat uns diesen Brief zukommen lassen mit der Bitte um Veröffentlichung:

Ich sitze seit dem 12.02.2006 durchgehen in Haft, mit einer 16-jährigen Haftstrafe. Am 12.09.2019 gab man mir mal Lockerung mit Ausgängen, aber natürlich nur mit voller Montur.

Man beendet meinen Ausgang einfach eine Stunde früher, mit der Aussage, dass ich einen Linksextremen gegrüßt hätte. Mein zweiter Ausgang sollte lockerer und auch länger gehen, doch am Ende war ich wieder in kompletter Montur und nur zum Amt mit Taxi gefahren und danach sofort zurück in
die Anstalt.

Dann bin ich nach Plötzensee verlegt worden und dachte alles wird besser. Am Anfang lief auch alles gut. Doch dann behauptete ein Vergewaltiger, dass ich ihn Misshandelt haben soll, es gab keinen Beweis gegen mich und trotzdem wurde ich ohne eine Anhörung Hand zu Hand genommen und durfte nur mit Handschellen und alleine eine Stunde meine Zelle verlassen, und nur jeden dritten oder vierten Tag
duschen gehen.

(mehr …)

[Deutschland] Gefangene bedanken sich für das Feuerwerk l Radio Interview mit C4F l Situation in Tegel

Montag, Januar 4th, 2021

Quelle: criminals for freedom

In der folgenden Audio-Nachricht bedanken sich Gefangene aus Moabit für das Feuerwerk vor dem Jahreswechsel.

Hier klicken, um die Gefangenen zu hören.

 

Die Situation in den Knästen hat sich seit der Pandemie massiv verschlechtert. Dazu, auch rückblickend auf das Jahr 2020, ein Interview mit dem Radio Aktiv und uns.

Ein Gefangener möchte an dieser Stelle ergänzen:

„Bis vor 1,5 Monaten gab es immer Sonntags drei Mal Mund-Nasenschutz, also normale OP-Lappen für die Inhaftierten, und seitdem ist Schluss. Wir bekommen nichts mehr. Laut Flurfunk gab es im Haus 3 drei Covid19 positive unter den Wärtern. Und im Haus 2 über 40 positiv getestete Inhaftierte. Ich habe auch nicht gehört davon, das alle getestet werden sollen….“

(mehr …)

[Deutschland] Wieder ein Mord – durch den Knast Bützow

Freitag, November 13th, 2020

Quelle: criminals for freedom

Wie uns und dem Lichtblick (Gefangenezeitung des Knastes Tegel) Gefangene aus dem Knast Bützow mitteilten, ist von Sonntag den 08.11.20 zu Montag den 09.11.20 ein Gefangener in seiner Zelle gestorben. Die Gefangenen haben dabei keine Zweifel an den Grund für seinen Tot:

„Er hatte in der Vergangenheit mehrfach Probleme mit seinen Medikamenten (Herz). Die Bützower Möchtegernmediziner haben ihm immer wieder verschiedene Ausweichprodukte oder gar falsche Medikamente ausgegeben. Dies bemängelte er mehrfach unter Beschwerden. Abänderungen haben gab es nicht. Dies soll nun, nach unseren Informationen, wieder totgeschwiegen werden.“

Ein weiterer Gefangener schreibt uns: „Der Tote im Knast Bützow war Anfang 60, saß eine vierjährige Strafe ab. Er saß noch nicht lange und war chronisch Herzkrank. Er wurde in der JVA mit falschen und billigerenMedikamenten als seinen eigentlich nötigen behandelt.“

(mehr …)

[Deutschland] Schlägerei mit Schwerverletzten in der Teilanstalt II in der JVA Tegel

Donnerstag, Juli 11th, 2019

Quelle: GG/BO Soligruppe Berlin

Am 09.07.19 kam es am späten Nachmittag zu einer Schlägerei zwischen etwa 7 Gefangenen der Teilanstalt (TA) II der JVA Tegel mit zwei Schwerverletzten. Weil die Anstalt den Alarm erst sehr spät auslöste, dauerte die Schlägerei eine Weile an. Als Hintergrund geben Gefangene die krasse Verwahrung in der JVA Tegel an.

(mehr …)

[Deutschland] Brief des Gefangenen Kalito aus der JVA Tegel

Samstag, Dezember 15th, 2018

Am 14. Dezember 2018 erreichte uns ein weiterer Brief des Gefangenen Kalito, in dem er über die medizinische Versorgung in der JVA Tegel berichtet und bittet, dies zu veröffentlichen.

Medizinische Versorgung in der JVA Tegel

Hier in der JVA gibt es feste Zeiten, in denen die Arztgeschäftsstelle der Häuser für ein paar Minuten am Tag besetzt sind. Doch dass die sogenannten Krankenpfleger keine Lust auf Arbeit mit uns haben zeigen zwei Beispiele.

(mehr …)

[Deutschland] Brief eines Gefangen über die Revolte in der JVA Tegel im SothA

Sonntag, Dezember 2nd, 2018

Quelle: Brief eines Gefangenen an abc wien

Wir haben als Antwort auf einen Artikel der Gefangenengewerkschaft über die Revolte in der JVA Tegel, abgedruckt in der Bruchstellen #40, einen Brief eines Gefangenen bekommen, den wir hier veröffentlich möchten:

„Ich las ihren Bericht wegen dem Aufstand in der JVA Tegel im SothA-Bereich [Anm.: Sozialtherapeutische Anstalt] und las nicht den wahren Grund, warum ich mich jetzt zu Wort melde. Es sammelte sich immer mehr Wut in den Inhaftierten durch einen bestimmten Beamten mit dem Namen Asslan. Wir im SothA-Bereich waren Kontrollen gewöhnt, aber nachdem der Beamte Asslan von der TA2 in die SothA verlegt wurde fing der ganze Stress an. Der Beamte wurde auch wegen Stress mit den Gefangenen und Drohungen durch die Inhaftierten aus Schutz verlegt.

(mehr …)

[Radio Lora] InfoLoraFr: Prozess und Solidarität

Sonntag, Oktober 28th, 2018

Quelle: barrikade

Wir sind ein anarchistisches Info Radio und senden jeden Freitag von 18:00 bis 19:00 live auf Radio Lora (97.5MHz) oder ihr findet unsere Sendung auch auf unserem Blog: https://infolorafr.noblogs.org

Seit Mittwoch läuft der Prozess gegen 18 Menschen die wegen einer Demo im Juni 2016 angeklagt sind. Wir berichten über die Prozesstage und die Solidarität rundherum, zudem hört ihr einen Ausschnitt von einem Interview mit zwei Angeklagten, welches dann nächsten Montag im Radio Kompliza um 19 Uhr auf dem Radio Lora ausgestrahlt wird.

(mehr …)

[Deutschland] Zellenrazzia JVA Tegel – kein Einzellfall

Sonntag, Oktober 28th, 2018

Quelle:

Zellendurchsuchungen sind im Knast, vor allem in der JVA Tegel, Alltag der Gefangenen: um sie einzuschüchtern, zu schikanieren, drangsalieren oder um den Gefangenen das Leben hinter Gittern noch unerträglicher zu machen, als es eh schon ist. Dass diese Razzien völlig willkürlich und absurd sind, zeigt folgender kurzer Bericht, welchen wir auf Wunsch eines Gefangenen der JVA Tegel veröffentlichen:

(mehr …)