Viel Kraft und solidarische Grüsse aus den Bergen!

Toulouse, 2.Februar, kurz vor dem XII. Acte des „Gilets jaunes“: R. steht gerade rauchend vor dem Haus seiner Kollegin, wo er ihre Tochter hütet, als er festgenommen wird. R. kommt aus der Schweiz, in Frankreich wurde er bisher noch nie kontrolliert. Eine falsche Identitätsangabe, eine Verweigerung der DNA-Abgabe und seine wahrscheinliche Zugehörigkeit zur linken autonome Szene reicht der Polizei, um ihn als Teil einer „organisation de malfaiteurs“ (kriminelle Vereinigung) anzuklagen und ihn im Knast zu behalten.

(more…)