Posts Tagged ‘Eric King’

[USA] Eric King wurde Abrupt in ein Hochsicherheitsgefängnis verlegt

Freitag, April 1st, 2022

quelle: supportericking.org

11 Tage nachdem Eric in einem Bundesprozess freigesprochen wurde, beschloss das BOP, ihn von einer unbefristeten Absonderung in einem Gefängnis mit niedriger Sicherheitsstufe in eine unbefristete Absonderung in einem Hochsicherheitsgefängnis zu verlegen.

Seine Sicherheitsstufe ist mittel. Das Bureau of Prisons (BOP) gab ihm jedoch einen internen Vermerk über den tätlichen Angriff im Abstellraum, für den Eric kürzlich freigesprochen wurde, und gab ihm eine so genannte Management-Variable. Das bedeutet, dass das BOP ihn in die höchste Haftklasse einweisen kann, egal wie niedrig seine tatsächliche Einstufung ist.

Eric wurde gerade vor Gericht gestellt; er wurde für unschuldig befunden und hat sich gegen Leutnant Wilcox verteidigt. Das BOP hat jedoch beschlossen, sein eigenes Disziplinarsystem anzuwenden, um ihn für die Vorfälle in der Abstellkammer zu bestrafen.

Jede Einrichtung, in der Eric in den letzten 4 Jahren war, hat einen Angriff auf ihn inszeniert oder versucht, ihn zu inszenieren.

In Englewood wurde ihm wiederholt gesagt, dass der Ausgang des Prozesses darüber entscheiden wird, wo er landet.

Dies war Erics Worst-Case-Szenario. Eric ist verängstigt. Ihm wurde vom Personal des USP Lee gesagt, dass er 2019 verletzt werden würde. Jetzt wird er direkt in die Einzelhaft im USP Lee verlegt. Er wird praktisch keine Post mehr bekommen. Er macht sich Sorgen, dass er, wenn ihm etwas zustößt, nicht einmal in der Lage sein wird, den Leuten Bescheid zu sagen. Er wird keine Zeitschriften, keine Bücher, keine Einkaufsmöglichkeiten, keine Anrufe und keine Post bekommen.

Wenn das Bop denkt, dass er ein solches Risiko für die Sicherheit ist, dann können sie ihn in eines der Gefängnisse schicken, die für das Problem, das er angeblich darstellt, ausgerüstet sind.

Soll er in die CMU oder in das ADX eingewiesen werden? Noch besser wäre es, ihn seine Zeit in einem Gefängnis mit mittlerer Sicherheitsstufe absitzen zu lassen, wie es seine Punkte vorsehen. Ohne eine Managementvariable, die auf einem Vorfall beruht, für den er freigesprochen wurde.

Lasst ihn seine Zeit absitzen und nach Hause zu seiner Familie gehen.

Das ist es, was mit Eric nach seinem Sieg geschieht.

Er befindet sich derzeit in einer Verlegungseinrichtung und wartet auf seine Abholung.

Gerade jetzt E-Mails an die Support-E-Mail mit leicht ausdruckbaren Artikeln. Weltcup-Updates, Boxen, Manchester United, Weltraum, Wissenschaft, Tiere, Politik, Dad-Jokes und Memes. Lange Dinge zum Lesen. Vorzugsweise PDFs, Artikel in einem leicht ausdruckbaren Format. So hat er etwas zu lesen, wo er hingehen muss.

Und BITTE, wenn ihr einen Kontakt zu eurem Senator habt (das BOP muss auf Anfragen des Senats reagieren), sprecht mit ihm. Bitten Sie sie, sich einzuschalten und dabei zu helfen, diese maximale Verwaltungsvariable für ein Verbrechen, für das er freigesprochen wurde, loszuwerden. Lasst nicht zu, dass das BOP ihn noch einmal verletzt.

[USA] Prozessbericht Eric King: „Jetzt wird ein Vogel beschuldigt? Das BOP riskiert damit eine Zivilklage.“ – Richter Martinez

Freitag, März 18th, 2022

Quelle: abcf, übersetzt von abc wien

Der Vormittag begann mit einer beunruhigenden Beschreibung der Zustände, von denen die Verteidigerinnen Alvarez und Freeman bei ihrer Ankunft im Gefängnis erfuhren, als sie Eric nach der gestrigen Gerichtsverhandlung besuchen wollten. Alvarez erzählte dem Richter, dass Eric vom Gericht zurückkam und seine Zelle überflutet, sein persönliches Eigentum beschädigt und seine juristischen Unterlagen mit Kaffee überschüttet vorfand. Auf Nachfrage erklärte ein Justizvollzugsbeamter, dass ein Vogel in die Zelle geflogen sei und den Kaffee umgeworfen habe. Der Richter brachte seine Frustration über diese Schikanen zum Ausdruck und erklärte, dass so etwas in seiner gesamten Laufbahn noch nie während eines Prozesses vorgekommen sei und dass es immer schwieriger werde, den Ausreden des BOP zu glauben. Daraufhin forderte er das BOP auf, Überwachungsvideos von dem Bereich zu liefern, in dem Eric in Einzelhaft gehalten wird.

Eric wurde von US-Staatsanwalt Teitelbaum ins Kreuzverhör genommen, der versuchte, Eric durch die Veröffentlichung mehrerer Bilder, einer Zeichnung und eines Briefes, den er vor dem vorgeworfenen Übergriff an seine Frau geschrieben hatte, zu belasten. Die Verteidigung erhob wiederholt Einspruch gegen diese Beweismittel und musste die Regierung an die Regeln der gerichtlichen Anordnung zu den Anträgen auf Unterlassung erinnern. Nach mehreren Nebenbemerkungen, die das Kreuzverhör in die Länge zogen, beendete Teitelbaum seine Befragung und die Verteidigung verzichtete auf eine erneute Befragung.

(mehr …)

3 Gedichte vom anarchistischen Gefangenen Eric King

Montag, Februar 14th, 2022

quelle: support for eric king

This Vile Institution

I have the blues like a dead man’s lips
This vile institution
Serving your cereal with a cup of warm piss
they’ll teach me a lesson
If only my cold shoulder didn’t come with a chip
for all my treason
maybe my life was a failure, but it felt like a gift
the dementor is freezing
I’m a thorn bush that needs to be clipped

(mehr …)

[USA] Eric King: „Tight ropes, taut lines“

Samstag, Januar 15th, 2022

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

In den vergangenen über drei Jahren, in denen ich in der SHU (Segregated Housing Unit) [1] sitze, habe ich neun Suizide durch Erhängen direkt miterlebt. Das heißt, sie fanden entweder in meinem Bereich, in meiner Zelle oder in der Nähe statt, so dass ich den Aufprall der Leiche auf dem Boden hören konnte. Einige dieser Selbstmorde waren „Hilfeschreie“, andere waren ernsthaft, alle waren vernichtend und erschütternd. Fast immer versteckt sich das BOP-Personal entweder hinter Gleichgültigkeit gegenüber unserem Leben oder hinter bürokratischen Vorschriften, anstelle wirklich zu helfen… im USP Atlanta stürmten sie herein und rissen den Gefangenen zu Boden (an den Beinen), schlugen ihn und schrien, er solle „ein Mann sein, keine Schlampe“.

Vor zwei Jahren erhängte sich Levi hier in Englewood, und es dauerte Minuten, bis seine Tür geöffnet wurde… Die Wärter, denen das nicht egal war (es gab nur wenige), wurden durch die Richtlinien blockiert, die sie zu sehr fürchteten, zu verletzen. Während einige Beamte verzweifelt waren, lachten andere und nannten Levi eine „türkische Piñata“… Die Wut in meiner Brust schwoll an, als ich sah, wie ein verzweifelter Tod verspottet und verharmlost wurde… Zu dieser Zeit durften wir im SHU keine Radios, Zeitungen, Zeitschriften oder persönliche Bücher haben. Uns wurde gesagt, wir sollten damit klarkommen: „Kommt nicht in den SHU, wenn ihr damit nicht umgehen könnt“. Für manche kam der SHU zu uns, wir konnten ihn nicht vermeiden, ihm nicht entkommen, uns nicht befreien. Entweder man wird damit fertig oder man wird eine „Piñata“. 

(mehr …)

[USA] Eric King: Eine Nachricht aus der abgesonderten Hafteinheit des FCI Englewood

Sonntag, August 1st, 2021

quelle: supportericking.org, übersetzung abc wien

Heute war ich über sieben Stunden lang in einem kleinen, fensterlosen Raum mit asbesthaltigen Wänden eingesperrt, die auf einen schmutzigen Boden bröckelten. Ich durfte den Raum nur einmal verlassen, um auf die Toilette zu gehen. Ich durfte weder Wasser noch Essen zu mir nehmen oder mein Handy benutzen, um jemanden zu informieren, ob es mir gut geht oder nicht.

Ein kleines Metallregal, etwa so groß wie ein Laptop, ist an einer der Wände des Raums angebracht. Über dem Regal befindet sich ein Fenster aus Plexiglas, das in einen ebenso großen Zementraum führt, in dem unser Mandant, Eric King, sitzt und mir den Rücken zuwendet. Ich befinde mich im Besuchsraum für Anwält*innen in der abgesonderten Hafteinheit (SHU) der Englewood Federal Correctional Institution außerhalb von Denver, Colorado.

Eric ist ein antirassistischer und antifaschistischer Anarchist, der eine zehnjährige Haftstrafe wegen einer Protestaktion gegen den Mord an Michael Brown verbüßt, einem 18-jährigen Schwarzen, der 2014 in Ferguson, Missouri, von der Polizei getötet wurde. Er soll 2023 entlassen werden. In einem Bundesgefängnissystem voller „Rassentrennung“, weißer rassistischer Banden und brutaler Gewalt war Erics Haftzeit der Stoff, aus dem die Albträume von Aktivist*innen sind. Einige Gefängniswärter*innen und „White Power“-Gefangene arbeiten zusammen, um sich an Gefangenen wie ihm zu rächen – „Rassenverräter*innen“, LGBTQIA-Personen und nicht der Normgröße entsprechende Menschen, die sich stolz offen, auch an ihren Tätowierungen erkennbar, gegen Faschismus stellen.

(mehr …)

[USA] Update zu Eric King

Dienstag, Juli 27th, 2021

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Dies ist nicht die Art Nachricht, auf die wir gehofft hatten: am 07. Juli 2021, nachdem Erics Kommunikationsbeschränkungen abgelaufen waren, hat das SIS (Special Investigation Services) vom FCI1 Englewood ihm mitgeteilt, diese Beschränkungen zu erneuern. Für weitere 6 Monate wird Eric nicht in der Lage sein, mit jemandem außerhalb seiner Familie zu kommunizieren. Dies bringt ihn auf insgesamt eineinhalb Jahre, in denen er von der Öffentlichkeit abgeschottet wird, wenn diese neue Einschränkung endet. Wie die letzten beiden Sperren kommt auch diese ohne viel Erklärung, außer einer allgemeinen Aussage darüber, dass seine Kommunikation eine Bedrohung für die Einrichtung und die Öffentlichkeit darstellen könnte.

Es ist eine seltsame Vorgehensweise des BOP², einem Gefangenen die einzige Möglichkeit der Kommunikation mit der Welt zu entziehen, 2 Monate nach Beginn einer globalen Pandemie. (Obwohl er für Besuche zugelassen war und der CARES Act ihm erlaubte, diese über das Telefon durchzuführen, hat FCI Englewood seine ersten gelegentlichen Anrufe erst fast ein Jahr später ermöglicht.) Die Pandemie brachte statt Verständnis nur Isolation und ein Leben mit ständigen Angriffen durch die Bundesbeamten im FCI Englewood.

Dies ist ein typischer Schritt, wenn es um einen Gefangenen geht, den das FBI zum Schweigen bringen will, es ist der komplette Entzug von seiner Gemeinschaft und der Außenwelt.

1: FCI: Federal Correctional Institution, Bundesgefängnis
2: BOP: Federal Bureau of Prisons, Bundesamt für Gefängnisse

Bruchstellen #70 & #71 online!

Donnerstag, Juni 17th, 2021
Nr. 71 Juni 2021
  Inhalt:
*[Österreich] Eindrücke von der Kundgebung vor der Justizanstalt
Simmering
*[Deutschland] Berlin: Transpi für Bernd Heidbreder aufgehängt!
*Solidarität gegen Polizeigewalt in Österreich
*[Deutschland] Entsichern-Kongress 2021 vom 10. bis 12. September in Berlin – Gegenkongress zum Europäischen Polizeikongress
*[Österreich] Delogierungen stoppen! / Demo in Salzburg & Effi29-Soli
*Archiv von abolishing the borders from below
*[Deutschland] Thomas Meyer-Falk: Ein Ruf aus den dunklen Kerkern & Erster Todesfall 2021 in Freiburger Sicherungsverwahrung
*[USA] Brief des anarchistischen Langzeitgefangenen Eric King vom 22. Mai 2021
*[Argentinien] Sprengstoffanschlag auf Polizeiauto in Buenos Aires
*Aufruf: 11. Juni: Internationaler Tag der Solidarität mit Marius Mason & allen anarchistischen Langzeitgefangenen
*[FAZ] Knast-Profiteur*innen angreifen – Aktion und Diskussionsbeitrag
*[Spanien] Updates zu Gabriel Pombo Da Silva (07/04/2021)
*[Italien] Vorrübergehende Verlegung der anarchistischen Gefährtin Natascia Savio
*[Belarus] Update zur Situation bezüglich der Repressionen, Mai 2021
*[Griechenland] Internationale Solidarität mit den drei inhaftierten anarchistischen Gefährt*innen
*[Spanien/Frankreich] Der Gefährte Claudio Lavazza ist nach Frankreich ausgeliefert worden
*[Deutschland] Knastkundgebung gegen Einsperrung und Isolation in Hamburg
*[Deutschland] Von Moabit nach Wulkow: Teil 1 – 4

Nr. 70 Mai 2021
  Inhalt:
*[Spanien] Die Gefährtin Lisa ist auf Bewährung aus dem Knast entlassen worden
*[Italien] Operation Bialystok: Flavia, Roberto, Nico und Francesca aus dem Gefängnis entlassen
*[Deutschland] Hausdurchsuchungen in Freiburg
*[Deutschland] Freiheit für Lina! Haftprüfung
*[Österreich] No Luck After Dark: Soliblog zur Repression gegen 2 Anarchist*innen in Salzburg
*Solidaritätstext der Mitglieder des Revolutionären Kampfes in Griechenland für die inhaftierten Gefährt*innen in Chile
*11. Juni: internationaler Tag der Solidarität mit Marius Mason und anderen anarchistischen Langzeitgefangenen
*[Deutschland] Thomas Meyer-Falk: 10 Jahre Urteil zur Sicherungsverwahrung
*[Frankreich/Italien] Sieben Mitglieder der italienischen Brigate Rosse – Rote Brigaden sind in Frankreich verhaftet worden
*[Spanien] Ein Brief von Danilo, der beschuldigt wird, einen Polizeiwagen in Barcelona angezündet zu haben
*[Deutschland] Schwarzer Rauch über dem russischen Konsulat
*[UK] Bristol: Aktion gegen Gefängnisbauer Kier
*[Frankreich] Rauchzeichen des Frühlings
*[Deutschland] Fascho-Wärter*innen und Repression in Moabit
*[Chile] Santiago: Barrikaden in Solidarität mit den Gefangenen im Hungerstreik
*[Deutschland] Rassistische Gewalt im Dresdner Knast
*[USA] Feuer bei Aufstand im Allegheny County Gefängnis in Pittsburgh gelegt

[USA] Brief des anarchistischen Langzeitgefangenen Eric King vom 22. Mai 2021

Donnerstag, Juni 3rd, 2021

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Neulich bekam ich zum Mittagessen einen Apfel. Das an sich ist nicht weiter interessant, denn seit Warden Williams an Bord ist, bekommen wir jeden einzelnen Tag Äpfel zum Frühstück, Mittag- und Abendessen. Selbst wenn wir darum bitten, keine Äpfel mehr zu bekommen, legen die Wärter sie auf unsere Gitterstäbe oder schieben sie in unsere Zellen. Diese Äpfel sind nicht unbedingt beeindruckend, es sei denn, man ist von winzigen, matschigen oder viel zu großen und gequetschten Äpfeln beeindruckt… wenn ja, dann ist das ein Leckerbissen. Ein matschiger, gequetschter Leckerbissen! Toll!

Vor ein paar Tagen also, als die Wärter ihr Apfelkontingent in unsere Kehlen kippten, wurde ein winziges Ding auf meine Gitterstäbe gelegt. Dieser Kerl sah kränklich aus; ein stumpfes Rot, als wäre er zu oft durch die Waschmaschine gelaufen, ein Miniatur-Wachsduplikat eines echten Apfels. Normalerweise würde ein Apfel dieser Qualität die Etage hinunter in Richtung der Wachstation geschleudert werden, aber ich hielt ihn fest. Ich bemerkte etwas Seltsames… diese kleine Kreatur war kein typischer Williams-Apfel, dieser hatte ein Blatt, das noch an ihm hing!!!

(mehr …)

[USA] Eric King: FDC Englewood

Dienstag, April 13th, 2021

Quelle: supportericking.org, übersetzt von abc wien

Wenn jemand auf Bundesebene angeklagt wird, wird er entweder in eine private Haftanstalt oder in ein Bundesgefängnis geschickt (oder durch Verträge mit den US-Marshals (1) im Bezirksgefängnis festgehalten). In Florence angeklagte Personen werden zum FDC (2) Englewood geschickt. Im Moment sind dort „abortion bombers“ (3), Leute, die Mörder genannt werden, Leute, die Bandenführer genannt werden untergebracht, nicht aber ich. In den letzten 19 Monaten haben mich die Verwaltung oder die US Marshals (oder beide) ohne Angabe von Gründen in der SHU (Segregated Housing Unit) festgehalten.

(mehr …)

[USA] Updates zum anarchistischen Gefangenen Eric King & persönliche Mitteilung zu seiner aktuellen Situation

Dienstag, März 9th, 2021

Quelle: its going down

Update zur rechtlichen Situation des anarchistischen Gefangenen Eric King zusammen mit einer persönlichen Mitteilung zu seiner aktuellen Situation.

Wir wollten euch wissen lassen, dass Eric Kings Prozess auf den 12. Oktober vor dem U.S. Distriktgericht von Colorado in Denver verschoben wurde.  Dies wurde vom Richter bewilligt, weil Erics Anwälte eine Vertagung beantragt hatten, unter anderem aufgrund von Lücken im Schriftsatzverkehr (juristische Dokumente, die zwischen beiden Parteien ausgetauscht werden) und weil das FCI Florence für Anwaltsbesuche geschlossen ist (der Ort des fraglichen Vorfalls muss besichtigt werden).

Eric wird weiterhin in Einzelhaft im FCI Englewood festgehalten und wird dort seit 551 Tagen oder über 1 Jahr und 6 Monate mindestens 23 Stunden am Tag festgehalten. Die Vereinten Nationen haben erklärt, dass eine Isolationshaft von mehr als 15 Tagen „Folter“ darstellt, und wir stimmen dem voll und ganz zu. Eric wurde nicht nur in Isolationshaft gehalten, sondern hat auch nahezu ständige Schikanen erlebt, viele Beschwerden erhalten und darf nun schon zum zweiten Mal keine Post von außen erhalten (außer von seiner unmittelbaren Familie), und das aus unklaren Gründen. Eric hat kürzlich eine ziemlich erstaunliche Beschreibung des Lebens in der Isolation geschrieben. Lest es hier.

(mehr …)

[USA] Brief vom anarchistischen Gefangenen Eric King & Update zu seiner Situation im Knast

Freitag, Januar 22nd, 2021

Eric erhält eine weitere 6-monatige Einschränkung der Briefkommunikation

Quelle: supportericking (Übersetzung ABC Wien)

Am 5. Januar 2021 wurde Eric erneut eine 6-monatige Beschränkung der Briefkommunikation auferlegt, als Reaktion auf eine Silvester-Demo, die außerhalb des FCI Englewood von verschiedenen Gruppen in Denver abgehalten wurde; eine Demo, die jedes Jahr an Gefängnissen weltweit stattfindet. Nachdem Eric zunächst beschuldigt wurde, die Demo organisiert zu haben, gab das BOP schließlich doch zu, zu wissen, dass Eric nichts mit der Demo zu tun hatte. Trotz dieser Tatsache wies das BOP North Central Regionalbüro das Gefängnis Englewood an, Erics Briefkommunikation einzuschränken.  

(mehr …)

[USA] Update: Eric King in Quarantäne mit COVID & Aufhebung der Postsperre für eine kurze Zeit

Dienstag, Dezember 1st, 2020

Quelle: Support Eric King

Am 27. November wurden Eric und 95 andere Gefangene im FCI Englewood COVID-positiv getestet. Laut einem Brief vom 22. November scheint jemand in Erics-Einheit seit 6 Tagen krank gewesen zu sein und wurde weder von seinen Zellengenossen isoliert noch getestet. Trotz der Tatsache, dass Englewood seit Mai laut FOIA-Dokumenten über schnelles Testsystem zur Diagnostik von Infektionskrankheiten (sog. ID NOW) verfügt. (https://www.bop.gov/foia/docs//Current_AbbottIDNow_Machine_Locations_5192020.pdf) Sie befolgten auch nicht den im Protokoll vorgeschriebenen Ablauf und hatten deshalb an einem einzigen Tag 95 positive Tests.

Das ist unglaublich frustrierend, denn Ende Oktober hatte Englewood keine aktiven COVID-Fälle, als es das BOP für eine gute Idee hielt, Mitarbeiter:innen der FCI Florenz, in der es aktive Fälle beim Personal gab, zur FCI Englewood zu schicken. Scheinbar um Eric einzuschüchtern (https://supportericking.org/2020/11/02/11-2-2020-update-eric/). Innerhalb von 10 Tagen tauchten die ersten positiven Fälle unter den Mitarbeiter:innen auf, und innerhalb eines Monats gibt es mindestens 126 aktive Häftlingsfälle und 30 aktive Personalfälle.

(mehr …)

[USA] Eric King – ein kleiner Mittwochmorgen-Leckerbissen

Donnerstag, Juli 9th, 2020

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Wusstet ihr, dass Eric im letzten Monat trotz einer massiven Kopfverletzung und eines Verhandlungstermins im August nur 25 Minuten der telefonischen Rechtsberatung zugestanden wurden?

Drei der vier wöchentlichen 20-minütigen Anrufe, die er mit seinem Anwält*innen-Team zur Vorbereitung des Prozesses hat, wurden ihm verweigert.

Man könnte sich fragen, ob der BOP ein persönliches Interesse daran hat, dass Eric sich nicht auf den Prozess vorbereiten kann.

(mehr …)

Bruchstellen #59 & #60 online

Donnerstag, Juli 9th, 2020
Nr. 60 Juli 2020

 Inhalt:

*Unser Freund Andreas stirbt… (2. Juli 2020)

*[Indonesien] Solidarität mit den anarchistischen Gefangenen in Tangerang und Bekasi

*[CZ] Fenix 2 – Prozess gegen die Angeklagten

*[USA] Eric King wurde durch einen Wärter des FCI Englewood angegriffen

*Unser Gefährte Gabriel Pombo da Silva wurde schon in den Knast von Mansilla de las Mulas verlegt

*[Italien] Nico wurde verlegt – neue Adresse

*[Deutschland] Thomas Meyer Falk: „Struktureller Rassismus in deutschen Behörden“ & „JVA Freiburg: Nur äußerst restriktive Zulassung von Besuchen“

*Jetzt wo ihr Angst habt

(mehr …)

[USA] Eric King wurde durch einen Wärter des FCI Englewood angegriffen

Montag, Juni 29th, 2020

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Am 18. Juni wurde Eric gefesselt in die Duschen gezerrt und angegriffen. Der Wärter nahm den Metalldetektorstab und schlug auf Erics Knöchel, und wenn er dann sein Bein hob, schlug der Wärter auf den anderen. Der Wärter nahm Eric hoch und ließ ihn in der Dusche auf den Kopf auf den Betonboden fallen. Eric wachte auf, nachdem er etwa 10 Sekunden das Bewusstsein verloren hatte, weil er dachte, dass sie ihm Wasser ins Gesicht schütteten. Aber es war sein eigenes Blut.

Eric wurde in ein schwedisches medizinisches Zentrum transportiert, wo er mit 6 Stichen genäht und ihm eine mittelschwere bis schwere Gehirnerschütterung diagnostiziert wurde. Das Krankenhaus wollte ihm die Ergebnisse des Hirnscans nicht aushändigen und gab sie auch nicht an seine Familie oder sein*e Anwält*in weiter, mit der Begründung „er sei Staatseigentum“.

(mehr …)

Bruchstellen #56 online

Sonntag, März 1st, 2020

Inhalt:

*[Deutschland] Leipzig: Brief eines Gefangenen

*[Russland] Russische Anarchisten und Antifaschisten zu Gefängnisstrafen verurteilt

*[Belarus] Der anarchistische Gefährte Mikita Yemelyanau ist zu sieben Jahren Haft verurteilt worden

*[Spanien] Neue Adresse der anarchistischen Gefährtin Lisa

*[Indonesien] Urteile im Prozess gegen die sechs verhafteten Anarchisten

*[Portugal] Aufruf zur finanziellen Unterstützung für die juristische Verteidigung von Gabriel Pombo Da Silva

*[Deutschland] Schon vergessen? Anna und Arthur halten’s Maul!

(mehr …)

[USA] Updates zu Eric King

Donnerstag, Januar 30th, 2020

Quelle: support Eric King, übersetzt von abc wien

Dieser Text ist viel länger und persönlicher, als die Texte, die wir normalerweise veröffentlichen. Erics Partnerin hat das erste Mal das Gefühl, ihre Meinung äußern und mitteilen zu können, was mit ihrer Familie passiert ist.

„Bei uns hat es eine Zeit lang Funkstille gegeben, und dafür entschuldige ich mich. Es ist so viel mit Eric passiert, aber wir waren so unglaublich besorgt und ängstlich, all das zu veröffentlichen. Es war so schrecklich, dass ich mich sogar jetzt noch… extrem überfordert und in Panik versetzt fühle, es zu veröffentlichen. Wir haben jetzt seit einem Monat an einem Entwurf gearbeitet. Aber es ist ganz real, dass FCI1 Englewood unsere Familie seit Erics Ankunft Ende August terrorisiert hat, angefangen vom ALLERERSTEN KONTAKT MIT DEM GEFÄNGNIS. Und es ist endlich an der Zeit, darüber zu sprechen.

(mehr …)

[USA] Eine Nachricht vom anarchistischen Gefangenen Eric King

Mittwoch, November 6th, 2019

Quelle: fire ant #5, übersetzt von abc wien

Das sind die Dinge, die ich am meisten höre:

Was machst du da, wir haben das gehört, ich glaube nicht, wir werden sehen, vielleicht, Essen!, Durchzählen!, was ist das für ein Chaos, wer rüttelt an den Gittern, Licht aus, Anruf wird aufgenommen, du willst duschen, räum auf, nein heute nicht, wird nicht passieren, ich werde es prüfen, stelle einen Antrag, eher nicht, hör auf, meine Schicht zu stören, Handschellen anlegen……

Manchmal verbringe ich Stunden damit, über Rachefantasien nachzudenken, die meiste Zeit denke ich an meine Frau und meine Kinder. Vierzehn Monate in der Isolation minus 4 Tage in Grady County, plus 6 in McCreary. Wir waren seit dem 11. August 2018 nicht mehr im selben Raum.

(mehr …)

Bruchstellen #50 online

Mittwoch, September 25th, 2019
Nr. 50 September 2019
  Inhalt:
*[Wien] Bull*innenkarre umlackiert- Für die drei von der Parkbank
*[Wien] Unsere schädlichen Neigungen verstärken sich –
Funkmast angezündet
*[Italien] Operation Prometeo: Natascia wurde nach Piacenza verlegt – neue Adresse
*[Griechenland] Der griechische Staat greift an – zeigen wir Solidarität!
*[Frankreich] 1. Mai Paris: Brief aus einem Pariser Knast 
*[Deutschland] Thomas Meyer-Falk: “Shorty bekommt Sicherungsmaßnahmen“
*[Deutschland] Knäste sind zum brennen da –  Baustelle der JVA Zwickau-Marienthal sabotiert
*[USA] Eric Kings Gedanken zu Willem Van Spronsen & Updates
*[Frankreich] Vincenzo nach sieben Jahren auf der Flucht verhaftet
*[Frankreich] Über den Undercover-Cop, die beim G7-Gegengipfel entlarvt wurde
*[Berlin] Urteil im Prozess um Isa
*[Nürnberg] Jan aus der Soligruppe Nürnberg soll in den Knast
*[Deutschland] G20: Infos und Hintergründe zu den 3 von der Parkbank
*[Frankreich] G7 – Drei Leute aus Nürnberg verurteilt

[USA] Eric Kings Gedanken zu Willem Van Spronsen

Freitag, August 30th, 2019

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Heute sitze ich in dieser von Kakerlaken befallenen Kloake namens USP Atlanta. Viele politische Gefangene sind hier durchgekommen, und hätte er überlebt, wäre Willem Van Spronsen möglicherweise auch hierhergekommen. Stattdessen bot er sein Leben und der Staat war mehr als glücklich, es zu nehmen, eine Sorge weniger für sie. Ich habe über ihn nachgedacht, über sein Handeln, über seine Schriften und Motive. Mein Herz tat dabei weh, weil ich weiß, wie es sich anfühlt, sich so sehr zu sorgen, dass du unbedingt handeln MUSST. Willem nutzte seine persönliche Perspektive und seine Reichweite, überlegte, welche Möglichkeiten er hatte, und entschied mit Herz und Verstand, dass er bereit war, alles für die eine Sache aufzugeben, die ihm mehr bedeutete als alles andere.

(mehr …)

[USA] Updates zu Eric King

Donnerstag, August 29th, 2019

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Eric erlitt um den 08. August im USP Lee wahrscheinlich einen Mini-Schlaganfall – er wachte auf und konnte seine/n linke Hand/Arm nicht mehr bewegen, es war ihm nicht möglich seine Zähne zu putzen, die Sprache war verwaschen und seine linke Gesichtshälfte gelähmt. Im Spiegel erkannte er sich nicht selbst. Innerhalb von 24 Stunden waren diese Symptome verschwunden.

Medizinisches Personal kam zu seiner Zelle, betrat diese allerdings nicht. Sie diagnostizierten ihm eine Bell’sche Parese, ausgelöst durch eine Infektion. Allerdings kann diese Diagnose direkt ausgeschlossen werden, da auch andere Teile des Körpers von einer Lähmung betroffen waren und sich Erics Zustand bereits innerhalb von 24 Stunden und nicht erst nach zwei Wochen verbesserte. Aufgrund seiner Familiengeschichte trägt Eric ein erhöhtes Schlaganfallrisiko.

(mehr …)

[USA] Brief von Eric King – Update zu seiner Situation – Solidaritäts-Shirts

Mittwoch, Juni 26th, 2019

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

– Am 28. Juni 2019 ist der dritte internationalen Tag der Solidarität mit Eric King

Eric King wurde am 21. Juni vom USP McCreary abgeholt und in das Federal Transfer Center in Oklahoma verlegt. Wir warten gespannt, ob der BOP endlich bereit ist, diesen Bullshit ein für alle Mal zu beenden und ihn irgendwohin zu schicken, wo er seine Zeit in Ruhe verbringen kann. Es scheint alles sehr kompliziert zu sein, denn Eric wurde am 18. Juni nach einer Auseinandersetzung mit seinem Zellengenossen in Einzelhaft genommen. Nach dem letzten Versuch, Eric mit einem Nazi zusammenzulegen, ist dies keine Überraschung. Wir hoffen, dass Eric ohne Disziplinarmaßnahme verlegt wird – die Chance das alles noch einmal von vorne beginnt, ist erschreckend.

(mehr …)

[USA] Eric King ist nach dem Angriff im USP McCreary wieder in Isolation!

Mittwoch, Mai 29th, 2019

Quelle: support eric king (vom 22. Mai 2019), übersetzt von abc wien

Letzte Woche erfuhr Eric, dass sein CMU*-Transfer abgelehnt wurde. Er wurde auf den Hof vom USP McCreary gebracht, obwohl Officers und Lieutenants äußerten, er als antifaschistischer Gefangener sei dort in Gefahr. Die 280 Tage Einzelhaft haben ihn emotional extrem mitgenommen, und er konnte den Gedanken nicht ertragen, noch 6 weitere Monate zu bekommen, wenn er sich für seine Sicherheit entscheidet und sich weigert, in den Normalvollzug zu gehen. Auf dem Hof wurde ihm gesagt, dass seine „langfristige“ Telefonsperre nach „ein paar Jahren guten Verhaltens“ enden würde. Das bedeutet keinerlei Hoffnung, in nächster Zeit mit seiner Familie zu sprechen.

(mehr …)

[USA] Update zu Eric Kings Gefangenschaft

Sonntag, März 24th, 2019

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Wir haben Nachricht von Eric. Er wird in McCreary in Isolation festgehalten. Er wurde bei seiner Ankunft sofort von SIS1-Officers abgefangen und in den Isolationstrakt [SHU2] gebracht. Mc Creary scheint nur der Ort zu sein an dem man ihn festhält, während das BOP3 ausarbeitet, wohin sie ihn schicken wollen. Im Moment darf er keine Bücher, Fotos, Postkarten oder Karten erhalten. Alles muss mit blauer oder schwarzer Tinte auf Standardpapier geschrieben sein. Bitte verwendet keine dickeren Materialien oder Umrandungen auf dem Papier. Briefe mit Adressetiketten werden abgelehnt.

(mehr …)

[USA] Eric King: Erneute Verlegung & neue Adresse

Sonntag, März 3rd, 2019

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Heute Morgen wurde Eric im System als Häftling im USP McCleary geführt [Auf der Webseite des BOP kann der Aufenthaltsort jedes Bundesgefangenen seit 1982 eingesehen werden]. Obwohl er sich auf einem Punkteniveau für ein Gefängnis mit niedriger Sicherheitsstufe befindet, entschied das BOP, er sei zu gefährlich für diese Sicherheitsstufe (da er von Gefängnisbeamten angegriffen wurde). Sie verpassten ihm also eine „management variable“, wodurch es möglich wurde, ihn [in ein high security Gefängnis] zu versetzen [unabhängig des eigentlichen Punkteniveaus].

(mehr …)

Bruchstellen #42 & #43 online!

Montag, Februar 4th, 2019

Die aktuelle und die letzte Ausgabe unseres monatlichen Infoblatts Bruchstellen sind online.

 

Nr. 43 Februar 2019
Inhalt:
*[Deutschland] Hülya: Brief vom 26. Januar 2019
*[Belarus] Minsk: Anarchist verhaftet und verschwunden
*[Österreich] Wien: Prozessbericht zum Prozess wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt im Zuge der Räumung der besetzten Nele35
*[Russland] Network: Bericht zur öffentlichen Anhörung am 21.01.2019
*[USA] Eric King: Der Angriff und die Folter im FCI Florence
*[Schweiz] Basel18: Urteil im Prozess – Wir sind alle Mittäter*innen
*[Deutschland] Nero ist in Freiheit!
*[Russland] Network: Igor Shishkin. Das Gericht
*[Spanien] Staatsanwaltschaft fordert 25 Jahre Haft für Rodrigo Lanza
*[Deutschland] Schwanger im Knast – Bericht einer ehemaligen Gefangenen aus der JVA Bützow …
(mehr …)

[USA] Eric King: Die Einschränkung seiner Kommunikation ist für alle politischen Gefangenen gefährlich

Mittwoch, Januar 30th, 2019

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Warum ist das Kommunikationsverbot zwischen Eric und seiner Frau für ALLE politischen Gefangenen relevant??

Die Einschränkung der Kommunikation ist offensichtlich von großer Wichtigkeit, denn es ist nicht nur illegal und überaus schädlich, wenn ein Gefangener von seiner Familie abgeschnitten wird. Es verstärkt das Trauma, das Eric und seine Familie erlebt haben, und genau das ist auch beabsichtigt. Dies ist jedoch nicht der problematischste und gefährlichste Aspekt dieser Situation.

(mehr …)

[USA] The Final Straw Radio: Interview mit Eric Kings Partnerin über seine Situation

Donnerstag, Januar 24th, 2019

Quelle: support eric king

„The final Straw Radio“ veröffentlichte eine Folge mit einem Interview mit Eric Kings Partnerin. Dieses Interview gibt einen guten Überblick über all das, was in den letzten Monaten mit Eric passiert ist und wie sehr es sich auf ihn und seine Familie auswirkt. Ebenfalls in der Folge ein Interview und ein Update von A-Radio Berlin über die Mapuche Karawane im sogenannten Chile.

Hier könnt ihr die Sendung hören.

[USA] Eric King: Der Angriff und die Folter im FCI Florence

Donnerstag, Januar 24th, 2019

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Am 17. August 2018 (der Tag, an dem meine Frau aufgrund ihrer Krebserkrankung operiert wurde) rief mich Lt. Wilcox, nachdem ich eine von mir verschickte Email gelesen hatte, in sein Büro gerufen. Bei meiner Ankunft brachte mich der neue SIS(1)-Fiesling zurück zur Besenkammer. Wilcox ist etwa 5 cm größer und 15 – 20 Kilo schwerer. Es ist dafür bekannt, zu schreien und rumzumackern, damit ja niemand vergisst, was für ein harter Kerl er ist.

Beim Betreten der Besenkammer begann er sofort mich zu provozieren damit ich gegen ihn kämpfe und wenn ich Cops so hassen würde, solle ich es ihm beweisen.

(mehr …)

[USA] Eric Kings Kommunikation wurde eingeschränkt – Ruft an, um zu helfen!

Montag, Januar 14th, 2019

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien

Eric befindet sich noch immer im USP Leavenworth, nachdem er von Mitarbeitern des FCI Florence angegriffen wurde. Er wird dort seit über 140 Tagen ohne Anklage, Disziplinarverfahren oder Disziplinaranhörung festgehalten. Er steht noch immer unter der Zuständigkeit des FCI Florence und als er seinen monatlichen Anruf bei seiner Freu durchführen wollte, musste er feststellen, dass ihre Kommunikation eingeschränkt wurde und er nicht telefonieren durfte. Eric King bekommt keine Erklärung dafür, warum er nicht mehr telefonieren darf.

(mehr …)

[USA] Update zu Eric King – weiterhin in Isolationshaft

Donnerstag, Oktober 18th, 2018

Quelle: support eric king, übersetzt von ABC Wien

Ein kurzes Update zu Eric King, der immer noch und für unbestimmte Zeit in Isolationshaft (Secure Housing Unit S.H.U.) ist. Weder hat er bisher einen Bericht erhalten, welche Regeln er gebrochen haben soll (write-up), noch wurde er angeklagt, und doch befindet er sich in dieser brenzligen Situation. Außerdem wurden neue Regeln bezüglich Erics Post angeordnet. Das verwendete Briefpapier muss komplett weiß oder liniert weiß sein. Briefumschläge müssen ebenfalls komplett weiß oder, wenn etwas größeres versendet wird, manila (braun) sein. Eric darf darüber hinaus keine Postkarten mehr erhalten.

(mehr …)

[USA] Update: ERNEUTE VERLEGUNG! – Eric King ist weiterhin in Isolationshaft

Donnerstag, August 23rd, 2018

Quelle: support eric king, Übersetzt von ABC Wien

22. August 2018: Neue Adresse! Eric wurde ERNEUT verlegt.

Hallo Alle!

Gerade wurde uns mitgeteilt, dass Eric gestern (17.08.2018) in die Isolationsabteilung (Secure Housing Unit S.H.U. – Das Loch, Isolationshaft, etc.) verlegt wurde. Wir haben bisher noch nicht alle Details, aber es scheint, dass Eric in der nächsten Zeit in der S.H.U. bleiben wird. Sobald wir mehr Informationen zu der Situation haben, werden wir diese bekanntgeben.

Eric ist dankbar für all die Post, die er zu seinem Geburtstag bekommen hat. Leider hat er keine Möglichkeit zu antworten, da er die Post nicht bei sich hat – falls du also Lust hast, ihm erneut zu schreiben, würde er sich wirklich freuen. Wir ermutigen euch alle, ihm eine Nachricht oder Postkarte zu schicken. Wie viele von euch wissen, sind die Gefangenen der S.H.U. an einem sogar noch dunkleren Ort als „normale“ Gefangene, deshalb haben wir ein paar Vorschläge, um die Zeit in einer eintönigen Zelle, in der Eric 23 Stunden am Tag verbringen muss, zu erleichtern.

(mehr …)

[ALLE] Eric King und seine Familie brauchen dringend finanzielle Unterstützung!

Montag, Juli 16th, 2018

Quelle: support eric king, übersetzt von ABC Wien

Spenden: hier oder hier

Eric’s Familie braucht unsere Hilfe!

In Erics Auftrag organisiert das Support Team eine Spendenaktion für seine Partnerin und seine zwei Kinder, die derzeit in finanziellen Schwierigkeiten stecken. Zusätzlich zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen hatte Erics Partnerin kürzlich einen Autounfall (ihr geht es gut!), wodurch die Familie mit weiteren finanziellen Belastungen konfrontiert ist. Die Inhaftierung schadet nicht nur den Gefangenen, sondern auch den Familien und Freund*Innen. Erics Partnerin unterstützt ihn unermüdlich, ermöglicht die gute Kommunikation zwischen Eric und der Außenwelt, setzt sich konsequent für seine Rechte im Gefängnis ein, unterstützt ihn emotional in den politischen Kämpfen im Knast und fährt jede Woche mehrere Stunden, um ihn zu besuchen und kümmert sich obendrein um die Kinder und hat einen Job.

(mehr …)