Posts Tagged ‘Yogyakarta’

[Indonesien] Yogyakarta: Solidaritätsbanner mit Russlands Anarchist*innen, Antifaschist*innen & Mikhail

Sunday, November 18th, 2018

Quelle: 325, übersetzt von abc wien

Vom anarchistischen, individualistischen Netzwerk aus Yogyakarta für den Gefährten Mikhail, alle Anarchist*innen und Antifaschist*innen in Russland.

Ein in Yogyakarta aufgehängtes Banner mit der Aufschrift: „SOLIDARITÄT MIT ALLEN ANARCHIST*INNEN UND ANTIFASCHIST*INNEN IN RUSSLAND – LANG LEBE DIE ANARCHIE! 🖤 MIKHAIL ”

Anarchist*innen und Antifaschist*innen in Russland sehen sich einer Welle der staatlichen Repression ausgesetzt, nachdem ein 17-jähriger Anarchist namens Mikhail Zhlobitsky sich in der Stadt Arkhangelsk im FSB Gebäude am Morgen des 31. Oktober 2018 selbst in die Luft sprengte. Nach dieser Aktion wurden einige Anarchist*innen und Antifaschist*innen verhaftet und erfahren weitere Repressionen.

Wir hoffen auf Solidarität und Stärke für alle Anarchist*innen und Antifaschist*innen in Russland, Indonesien und weltweit.

[Indonesien] Yogyakarta: Prozess-Updates im M1-Fall

Tuesday, October 9th, 2018

Quelle: ABC Indonesien, übersetzt von ABC Wien

Leider haben wir Schwierigkeiten Informationen über die Inhaftierten zu finden, da es viele verschiedene Fallakten sind, es unterschiedliche Prozesstermine gibt und sich diese auch noch geändert haben. Dies hält uns aber nicht davon ab, die Informationen die wir haben, an euch weiterzugeben.

Seit 06. Oktober 2018 [sic] bemühen wir uns, die neuesten Informationen über die Klassenkampf-Gefangenen in Yogyakarta, die in die M1 Vorfälle an der Kreuzung der UIN Yogyakarta verwickelt waren, zu bekommen. Von diesen elf Gefangenen werden alle durch einen Anwalt vertreten:

(more…)

[Indonesien] Informationen über einen Verräter: Achmad Azwar Darmawan

Tuesday, October 9th, 2018

Quelle: 325, übersetzt von ABC Wien

Zum ersten Mal in der indonesischen anarchistischen Bewegung gibt es einen Verräter, der einen in der Region bekannten anarchistischen Gefährten beschuldigt, für die Organisation der Mayday Demonstration (M1) in Yogyakarta verantwortlich zu sein. Einige Gefährt*innen sind noch immer auf der Flucht vor der Polizei und verstecken sich im Untergrund. Hier weitere Infos dazu:

Achmad Azwar Darmawan war einer derjenigen, die während der M1 (01. Mai) Proteste in Yogyakarta verhaftet wurden. Er wurde mit drei anderen auf der Flucht nach Bogor festgenommen. Sie wurden beschuldigt, das Anti-Monarchie Graffiti, welches eine Menge Leute verärgert hatte, während der Proteste gesprayt zu haben. Zwei wurden zu Tatverdächtigen, während die anderen beiden freigelassen wurde. Es soll betont werden, dass die Entscheidung zur Flucht auf Einzel- sowie Gruppenentscheidungen (Affinität) beruht, bei der von allen Beteiligten das Verständnis erwartet wurde, dass sich diese Aktion auf eine gemeinsame Entscheidung stützt – sprich: ohne Anführer*in.

(more…)

[Indonesien] Update zum Prozess der anarchistischen Gefangenen aus Yogyakarta

Wednesday, August 22nd, 2018

Quelle: act for free, Übersetzt von ABC Wien

Für sechs Gefangene wird der Prozess bald beendet sein, sie warten noch auf das Urteil. Vier weitere Gefangene sind allerdings immer noch im Cebongan Gefängnis (einschließlich Ucil) und ein Gefangener wird noch immer in der Polizeistation in Sleman festgehalten. Es ist weiterhin unklar, wann es zum Prozess kommen wird. Am Dienstag, den 14. August 2018, begann der Prozess gegen die Gefährten O und M, währen am folgenden Donnerstag, den 16. August 2018, die Prozesse für die Gefährten MI, MEA, AMA und ZW begannen. Der Prozess für Brian Valentina (Ucils) startet am Dienstag, den 21. August 2018.

 

(more…)