Posts Tagged ‘Peppe’

[Italien] Operation Prometeo: Neues von Peppe

Samstag, Mai 16th, 2020

Quelle: attaque, übersetzt von abc wien

Wie erwartet, wurde der Antrag auf Überstellung in den Hausarrest wegen des Coronavirus abgelehnt.

Aus den Telefonaten mit Peppe wissen wir, dass sich die Differenzen mit einigen politischen Gefangenen, die lange Zeit in AS2 eingesperrt waren, nach dem Aufstand vom 9. März verschärft haben. Während das Gefängnis von Alessandria brannte und die Spannung hoch war, schlossen sich einige von ihnen in Zellen ein, während Peppe und ein anderer Gefangener versuchten, die Rebellen so weit wie möglich von den Fenstern ihrer Abteilung aus zu unterstützen, indem sie Dinge in Brand setzten und mit Gasgaskartuschen warfen. Aus diesem Grund erhielt er eine Beschwerde, zusätzlich zu einigen anderen individuellen Protestaktionen, die in der Sektion ein ziemliches Durcheinander verursachten und etwa 3000 Euro Schaden an der Gefängnisstruktur verursachten. Aber das Sonnenlicht kommt wieder einmal durch viele der Fenster von AS2.

(mehr …)

[Italien] Peppe ist verlegt worden – neue Adresse

Freitag, Januar 17th, 2020

Quelle: attaque, übersetzt von abc wien

Der anarchistische Gefährte Peppe ist in das Gefängnis „San Michele“ in Alessandria verlegt worden.

Um ihm zu schreiben:

Giuseppe Sciacca
CC “S. Michele „
Strada statale per Casale, 50 / A
15121 – Alessandria
Italy

Er wurde am Morgen des 26. November 2019 von der DIGOS („politische Polizei“ der italienischen Polizei) von Turin in der Provinz Verona verhaftet.

(mehr …)

[Italien] Update zu Peppe – Das Überprüfungsgericht bestätigte Präventivgewahrsam im Gefängnis

Mittwoch, Dezember 25th, 2019

Quelle: insuscettibile di ravvedimento, übersetzt von abc wien

Die Anhörung zur Überprüfung des präventiven Polizeigewahrsams für Peppe, ein Anarchist, der am 26. November 2019 in Verona verhaftet und sofort in das Gefängnis Montorio, ebenfalls in Verona, verlegt wurde, fand am 13. Dezember in Turin statt. Das Revisionsgericht bestätigte leider den Präventivgewahrsam im Gefängnis.

Die Adresse, um an Peppe zu schreiben, lautet wie folgt:

(mehr …)