[Frankreich/Deutschland] Solidarität mit den Briancon 7

Quelle: indymedia

Am 21.4.18 zogen Faschist_innen der Generation Identitiare einen Zaun an der Französischen Grenze zu Italien und bezogen dort “Stellung” mit ca. 100 Personen, Autos und Helikoptern. Sie patrouillierten an der Grenze und jagten Migrant_innen in die Arme der Polizei. Polizei und Justiz ließen sie drin gewähren.

Am 22.4.18 gab es eine Antirassistische Demonstration als Reaktion auf diese Provokation. Etwa 400 Teilnehmer_innen, unter ihnen einige Migrat_innen, liefen vom Grenzpass in Italien nach Frankreich. Es kam zu Verhaftungen und 3 Personen wurden für mehr als 3 Wochen in Untersuchungshaft gesteckt. Eine weitere Person wurde während einer Kontrolle durch die Polizei verprügelt.

Nun sind 7 Personen von der französischen Justiz der “bandenmäßigen Beihilfe zur Einwanderung von Ausländern mit irregulärem Status auf französischem Boden” angeklagt. Die Staatsanwaltschaft fordert Strafen zwischen sechs Monaten auf Bewährung und einem Jahr Knast.

Offensichtlich will die französische Justiz ein Exempel statuieren und praktische Solidarität mit Migrant_innen kriminalisieren. In Zeiten in der Rassist_innen und ihre Provokationen immer mehr zu unserem Alltag gehören ist es an uns eine solidarische Haltung zu zeigen, auf dem Mittelmeer in den Alpen oder in Berlin! 12.12. 18 H PARISER PLATZ SOLIDARITÄT KENNT KEINE GRENZEN!

-->