[Indonesien] Update zu den anarchistischen Gefangenen in Yogyakarta

Quelle: https://325.nostate.net übersetzt von ABC Wien

“Das Gefängnis ist ein Meilenstein auf dem Weg der Revolutionäre zur Freiheit. Es ist ein Zwischenstopp, aber nicht das Ende.” Verschwörung der Feuerzellen

Vom 1. Mai 2018 bis heute (4. Juli 2018) gab es noch immer kein Gerichtsverfahren gegen die anarchistischen Gefangenen in Yogyakarta.

Laut vorliegenden Informationen hätten die anarchistischen Gefangenen am 29. Juni in das Cebongan Gefängnis in Sleman verlegt werden sollen, da die Staatsanwaltschaft sie bereits seit dem 1. Mai in der Polizeiwache Yogyakarta (Polda Yogyakarta) für das Ermittlungsverfahren festgehalten hatte. Die geplante Verlegung wurde jedoch abgesagt und die Haftdauer in Polda Yogyakarta aufgrund weiterer Ermittlungen bis zum 30. Juli 2018 verlängert.

Wir vermuten, dass der ausgedehnte Untersuchungsprozess auf die Politisierung dieses Falls zurückzuführen ist. Für uns ist es offensichtlich, dass die Repression von staatlicher Seite nach den Aktionen am 1. Mai auf der Grundlage basieren, dass diese Aktionen als direkter bewusster Akt des Widerstands/Angriffs gegen/auf die Regierung verstanden wird.

Was den Zustand der anarchistischen Gefangenen von Yogyakarta angeht, so wurde einer von ihnen, Brian Valentino (UCIL) wegen Atemnot und Magenproblemen ins Krankenhaus gebracht. Ucil erholt sich immer noch, aber er bleibt in guter Stimmung und verbreitet immer wieder Gelächter unter den anderen Gefangenen. Was die anderen anarchistischen Gefangenen betrifft, so sind sie physisch und psychisch alle gesund, aber wir wissen, welchem Druck sie von verschiedenen Seiten ausgesetzt sind, besonders von der Polizei und dem Staat.

Wir werden weiterhin Informationen über die Situation der anarchistischen Gefangenen und den Verlauf des Falles geben. Danke an alle Freund*Innen, die sich für die anarchistischen Gefangenen von Yogyakarta solidarisiert haben.

“Leider ist der Traum, den wir in unseren Herzen tragen, zu groß, um nicht Gefahr zu laufen, sich gegen die monströse Mauer der Autorität zu stellen, die zur Verteidigung des Staates und des Kapitals erhoben wurde” – Nicola Gai

Anarchist Black Cross Indonesien

 

Mehr Informationen:

Instagram-Konto: @palang__hitam
Webseite: palanghitam.noblogs.org
E-Mail: civilrebellion[ät]riseup[dot]net

 

-->