[Russland] Update zu Ilya Romanovs Gesundheitszustand

Quelle: larisa romanova/abc belarus, übersetzt von abc wien

Heute […] kam die Antwort des Europäischen Gerichtshofs im Verfahren der Anwendung vorläufiger Maßnahmen zur Verlegung von Ilya Romanov in ein Zivilkrankenhaus oder seiner Entlassung im Zusammenhang mit einer schweren Krankheit.

Die Debatte mit der russischen Regierung wurde fortgesetzt.

Wir haben den zweiten Teil von Ilja’s Krankenakte mit den Ergebnissen der von zivilen Ärzten in Saransk durchgeführten Untersuchungen erhalten, nachdem wir die Büros von Roszdravnadzor [Gesundheitsbehörde] in Moskau und Nizhny Novgorod besetzt hatten.

Die ganze Zeit wurden wir von den Fsinovsky-Ärzt*innen belogen. Ilja wurde falsch diagnostiziert. Er hat keinen ischämischen Schlaganfall (Hirnschlag), nach dem eine Heilung möglich wäre.

Romanov hatte am 24. Oktober 2019 einen hämorrhagischen Schlaganfall mit Einblutung in das Hirnparenchym (Hirngewebe) – in einfachen Worten, ein Riss der Hirnarterie mit Freisetzung von Blut in die Hirnsubstanz. Dies wurde bei einer CT-Untersuchung am 17. November 2019 diagnostiziert – fast 3 Wochen nach seinem Koma! Und fast drei Monate wurde diese schreckliche Diagnose von den Behörden dieses verdammten Landes vor jedem*r versteckt, die*der dem Schicksal von Ilya nahesteht.

Im ersten Monat nach einem hämorrhagischen Schlaganfall sterben 60% der Patient*innen. In den nächsten Jahren nach dieser Art von Schlaganfall sterben weitere 30% der Patient*innen. […] eine vollständige Erholung nach einem solchen Schlaganfall ist unmöglich.

In diesem Sinne hat die “Kommission” des MSCh-13 [Krankenhaus], bestehend aus dem*der Chef*in, dem*der stellvertretenden Chef*in und eine*r Gefängnisneurolog*in, am 04. Dezember 2019 eine Schlussfolgerung über das Fehlen der schweren Krankheit Romanovs, die ihn an der Verbüßung seiner Strafe hindern würde, vorgelegt. Auch diese Schlussfolgerung haben wir erst heute aus den Dokumenten des Europäischen Gerichtshofs erfahren.

Die Frist für unsere Antwort an die […] Regierung ist der 21. Januar.

Und noch einmal – wir brauchen dringend eine*n Neurolog*in, Fachärzt*in für Schlaganfälle, für Gutachten, Beratungen, Teilnahme an Gerichtsverhandlungen!!!

 

Falls ihr ihm schreibt – denkt daran, einfache, kurze und klare Sätze zu verwenden.

Ilya Eduardovich Romanov, 1967 g.r.
431161, Russia, Mordovia, Zubovo-Polyansky district, p. Ozerny, ul. Lesnaya, 3, IK-17,
Russia

-->