[Italien] Ghespe (Operation Panico) im Hungerstreik & Boba (Operation Scintilla) in den Hausarrest verlegt

Quelle: anarhjia, übersetzt von abc wien

Wir erfahren, dass der anarchistische Gefährte Salvatore Vespertino (bekannt als Ghespe) seit dem 30. Mai im Hungerstreik ist, in Solidarität mit seinen Gefährtinnen Anna Beniamino und Silvia Ruggeri, die im Gefängnis von L’Aquila eingesperrt sind (Anna und Silvia traten am 29. Mai in den Hungerstreik gegen die Haftbedingungen und Beschränkungen, denen sie in der AS2-Abteilung des Gefängnisses, in dem sie sich befinden, ausgesetzt sind).

Geshpe wurde am 3. August 2017 im Rahmen einer repressiven Operation festgenommen, bei der acht Gefährt*innen festgenommen und das anarchistische Squat von La Riottosa in Florenz geräumt wurden.

Zusammen mit zwei weiteren anarchistischen Gefangenen (Giovanni und Paska) wird ihm vorgeworfen, am 1. Januar 2017 den Sprengstoffanschlag gegen die faschistische Buchhandlung “Il Bargello” verübt zu haben, bei dem ein*e Polizist*in schwer verletzt wurde. Sie alle sind im Prozess „Operation Panico“ wegen “versuchten Mordes”, des Transports von Sprengstoff, der “kriminellen Vereinigung” und anderer Vorwürfe angeklagt. Das Gerichtsurteil wird für Juli 2019 erwartet.

Revolutionäre Solidarität mit Anna, Silvia und Geshpe!

 

Quelle: anarhjia, übersetzt von abc wien

Am 31. Mai 2019 hat der Richter dem Antrag auf Hausarrest stattgegeben, so dass Boba (Marco Bolognino) den Knast verlassen konnte.

-->