[Griechenland] Der anarchistische Gefangene Kostas Sakkas ist im Hungerstreik

Quelle: abolition media worldwide, übersetzt von abc wien

Der anarchistische Gefährte Kostas Sakkas trat am 16. Dezember in den Hungerstreik um gegen seine Haftbedingungen zu protestieren. Er wurde im Juni 2019 mit zwei Gefährt*innen nach der Enteignung eines Geldtransports festgenommen.

„In den vergangenen sechs Monaten im Korydallos-Gefängnis wurde mir eine informelle Ausnahmeregelung auferlegt, die mir das Recht auf Leistungen vorenthält, mich von Bildungsprogrammen ausschließt, mir jede Tätigkeit innerhalb des Gefängnisses und alles, was mir helfen könnte, meine Situation zu verbessern, verbietet.

Ab heute, dem 16. Dezember, trete ich in den Hungerstreik, um das Ausnahme-Regime, dem ich wie alle anderen Gefangenen und Kampfgefährt*innen unterworfen bin, zu beenden.

Kostas SAKKAS, 16. Dezember 2019, Gefängnis Korydallos, Athen.”

-->