[Wien] Repression bei den Protesten gegen den “Marsch für die Familie”

Kam per Mail Anfang September, wird hiermit nachgereicht.

Da es im Rahmen der Proteste gegen den “Marsch für die Familie” im Juni 2017 (https://marschfuernarsch.noblogs.org/) zu Repression kam, haben wir uns darum bemüht, Geld aufzustellen um Betroffene finanzell zu entlasten.

Solltest du finanzielle Unterstützung benötigen, melde dich bitte bis 31.10.2017 bei uns (plattform-feminismus@riseup.net)!

Wir werden versuchen, den verfügbaren Betrag auf alle Betroffenen aufzuteilen, daher kann es sein, dass wir deine Strafe nicht in der gesamten Höhe abdecken können und es etwas dauert, bis wir das Geld auszahlen können.

Falls du rechtliche Beratung benötigst, wende dich am besten ans Rechtsinfokollektiv: http://at.rechtsinfokollektiv.org/

Feministische Grüße & stay rebel! Plattform Feminismus

-->